Bücher im Handel

Bücher im Handel

Fränze Knoof

Von Karen Sehn.

Lektorat mit Rouven Obst / Buchgestaltung

Franziska Knoof, kurz Fränze genannt, wird von ihren Mitschülern gehänselt, gemobbt und gejagt. Auf dem Heimweg am letzten Schultag vor den Sommerferien landet sie in einem Müllcontainer, als sie sich wieder einmal vor einigen Mitschülern retten muss.

Im Dunkel des Containers erspürt sie etwas Weiches und Lebendiges und weiß sofort: Das ist ihr kleiner Hund, den sie sich schon immer gewünscht hat! Sie nennt ihn Bonzo. Fränze ist glücklich und Bonzo lenkt sie von ihrem Kummer ab, dass sie die zweite Klasse wiederholen soll.

Als sie ihren neuen Begleiter in einer nächtlichen Rettungsaktion verliert und er tage- und nächtelang nicht wieder auftaucht, ist Fränze verzweifelt. Zusammen mit ihrer Familie und ihrem neuen Freund Benno setzt sie alle Hebel in Bewegung, um Bonzo wiederzufinden.

Umschlag und Illustrationen: Marie-Luise Sehn

ISBN 978-3-9818700-4-6, 120 S., 15,50 €

Erschienen im Juni 2019 im Neissuferverlag Natascha Sturm.

Emmelie

Der erste Fall des Oberlausitzkrimis / Neuauflage

Von Sylke Hörhold.

Buchgestaltung

Zurückgekehrt in ihre Oberlausitzer Heimat, eröffnet die Rechtsanwältin Julia Eisler im Umgebindehaus ihrer Großmutter eine Anwaltspraxis. Julia erster Fall betrifft die Familie ihrer einstigen Schulfreundin Marina. Deren Tochter Emmelie starb angeblich an Herzversagen. Die Familie verstrickt sich in Verdächtigungen und Anschuldigungen und bittet Julia, die Umstände von Emmelies Tod zu klären, da die Polizei die Ermittlungen eingestellt hat. Bei ihren Nachforschungen zu Emmelies letztem Tag stößt Julia auf manch gut gehütetes Geheimnis, bis sich ihr die Wahrheit um den Tod des Mädchens in seiner ganzen Ungeheuerlichkeit erschließt. Julia kommt nicht umhin, sich dabei auch ihrer eigenen Vergangenheit zu stellen.

Umschlag: Annalena Weber

ISBN 978-3-9818700-5-3, 318 S., 14,90 €

Erschienen Anfang 2019 im Neissuferverlag Natascha Sturm.

Recht wie Wasser

Der dritte Fall des Oberlausitzkrimis

Von Sylke Hörhold.

Buchgestaltung

Während der Augustflut 2010 werden bei einem Erdrutsch am Kirchberg im Oberlausitzer Örtchen Finkendörfel alte, längst stillgelegte Gräber freigelegt und es treten zwei Wachsleichen einer Beisetzung zutage. Ein Unrecht aus den letzten Kriegstagen kommt ans Licht, als sich herausstellt, das eine davon gewaltsam ums Leben kam und nachträglich ins Grab gelegt wurde.

Umschlag: Annalena Weber

ISBN 978-3-9818700-3-9, 336 S., 14,90 €

Erschienen im Dezember 2018 im Neissuferverlag Natascha Sturm.

Lesung mit der Autorin während der Leipziger Buchmesse am Freitag, den 22. März 2019 um 15 Uhr, Halle 3 Stand E401.

Zahlreiche weitere Termine für Lesungen mit der Autorin Sylke Hörhold finden Sie hier.   

Und hier den Buchtipp bei Radio Lausitz von André & den Morgenmädels zum Anhören.

Hundekampf

Auszug aus »Stille Herzen«. Kriminalroman

Von Michael Hackethal.

Buchgestaltung

"Gewidmet allen, die Zähne haben. Benutzt sie. Weise"

24 S., 3,50 € zzgl. Porto – 0,50 € gehen als Spende an den Förderverein Kirche in Brüsenhagen e. V.

Erhältlich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Literatur Nordost, Berlin-Brandenburg, Literaturpreis 2017

Raritäten und dreizehn Rosen

Von Klaus Hoferichter.

Lektorat und Buchgestaltung

Zeichnung auf dem Umschlag von Klaus Hoferichter

Wie er vom Wald ins Museum kam und wie aus dem "Raritätenkabinett" ein Kreisheimatmuseum wurde, erzählt Klaus Hoferichter in diesem Buch. Bald 30 Jahre nach der "Wende" erscheinen viele seiner Geschichten unglaublich. So ist das Buch auch eines über DDR-Geschichte. Wer dabei war, wird vieles wieder erkennen. Es ist Zeit, davon zu erzählen und zu lesen.

ISBN 978-3-00-059780-0, 140 S., 12,90 €

Erschienen im Juni 2018

Am 17. November 2018 gab es eine Lesung mit Klaus Hoferichter im Wegemuseum Wusterhausen.

Das Buch ist direkt beim Autor erhältlich. Kontakt über mich.

Außerdem in der Buchhandlung Steffen in Kyritz (Marktplatz 13) und bei Annemarie Scholtz in Wusterhausen (Am Markt 42).

Mehr über Klaus Hoferichter: Autobiografie in Etappen, Vom Chronisten mit dem Zeichenstift  und Stadtgeschichte in Bildern.

Die falsche Front

Ein politischer Roman. Von Taba Keutcha.

Co-Lektorat und Buchgestaltung

Die Rentner Mazambe und Akata Moukambi scheinen auf ihre alten Tage Glück zu haben: In einer Leipziger Praxis kehrt Mazambe vorübergehend in seinen Beruf als Arzt zurück und engagiert sich in einem Heim für Geflüchtete, während sein Zwillingsbruder den Ruhestand genießt. Doch eines Abends wird Akata tot in einem Park aufgefunden. Musste er sterben, weil er Schwarzer war?
In den Wochen nach dem Tod seines Bruders begibt sich Mazambe nicht nur für die traditionelle Bestattung auf den Weg in seine Heimat Kamerun. Der warmherzige Arzt wird durch ein vereiteltes Verbrechen und sein unkonventionelles Handeln der Mentor eines jungen Mannes, der sich auf einen Perspektivwechsel einlässt.

Umschlagbild von Michael Fischer-Art

ISBN 978-3-9817106-4-9, 228 Seiten, 13,90 €

Erschienen im März 2018 im Vielfalt Verlag.

Karatabar

oder die Suche nach dem verlorenen Reich. Von Ulla Kerckhoff.

Buchgestaltung

Illustrationen im Buch und auf dem Umschlag von Ulla Kerckhoff

Eine Abenteuerreise in die chinesische Ming-Dynastie des 15. Jahrhunderts für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren.

Das Buch enthält eine Endloszauberkarte zum Entnehmen 14 x 14 cm.

ISBN 978-3-9818700-1-5, 272 Seiten, zahlreiche Illustrationen, 22,00 €

Erschienen im März 2018 im Neissuferverlag Natascha Sturm.

Lesung mit der Autorin am 3. Mai 2019 um 11 Uhr in der Mayerschen Buchhandlung in Dortmund-Hombruch.

Karatabar zum Hören, bei Radio Lausitz, vom 2. Oktober 2018.

"Kinder-Abenteuerroman spielt im alten China" - Artikel vom 5. August 2018 im Hagener Wochenkurier von Claudia Eckhoff.

Und ich lebe doch!

Geschichten vom Ankommen in Deutschland. Von Kristina Sellmayr.

Buchgestaltung

Zeichnung auf dem Einband von Tim Krögel, 12 J.

ISBN 978-3-9817106-3-2, 92 S., 12,90 €

Erschienen im Dezember 2017 im Vielfalt Verlag.

 

Tatys kleine Kräuterfibel

Von Natascha Sturm.

Lektorat und Gestaltung des Buchblocks

Illustrationen und Einbandgestaltung von Juliane Wedlich

„Ich mache eine Kräuterfibel!“, jauchzte die kleine Elfe Taty, „mit Gedichten zu besonderen Kräutern und Geschichten aus der alten Elfenstadt Vinlanda.“
In jeweils einem Kapitel werden 14 Kräuter vorgestellt, ergänzt um Rezepte und Bastelideen.

ISBN 978-3-9818700-0-8, 112 S., 14,00 €

Erschienen Herbst 2017, 2. Aufl. Sommer 2018

Erhältlich im Buchhandel und direkt beim Neissuferverlag Natascha Sturm.

Rezension in der Sächsischen Zeitung: Elfe Taty erforscht die Wirkung von Pflanzen.

Unbekannte Wege - Ode an Brüsenhagen und die Prignitz

Von Elisabeth Denis.

Buchgestaltung

"Der Jonas Willmer Schulz las nicht. Wenn Jonas Willmer Schulz ein Restaurant aufsuchte, tat er das, weil er Hunger hatte. Er konzentrierte sich voll und ganz auf das Essen. Selbst die Karte las er nicht, sondern ließ sich vom Kellner etwas empfehlen."

24 S., 3,50 € zzgl. Porto – 0,50 € gehen als Spende an den Förderverein Kirche in Brüsenhagen e. V.

Erhältlich über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verfasst von Elisabeth Denis während des Schreibaufenthaltes in Brüsenhagen, 2014.

Literatur Nordost, Berlin-Brandenburg 2017

Taty und Paul

Die fantastischen Abenteuer einer Elfe. Von Natascha Sturm.

Buchgestaltung

Illustrationen im Buch und auf dem Umschlag von Juliane Wedlich

Taty ist eine Gänseblümchenelfe, die es in die Menschenwelt zieht. Obwohl ihr der Abschied von ihren Freunden und aus der Elfenstadt schwer fällt, darf sie dem Menschenjungen Paul einige Zeit zur Seite stehen. Das hat er auch dringend nötig, denn er wird nicht richtig warm in seiner neuen Umgebung und fürchtet sich vor dem ersten Schultag. Es ist nicht nur ein Umweltkrimi, den die beiden zusammen erleben… Warmherzig und spannend erzählt von Natascha Sturm.

ISBN 978-3-00-053614-4, 256 S., 14,95 €

Illustrationen von Juliane Wedlich

Erschienen 2016, 2. Aufl. Sommer 2018

Unbedingt anhören: Lesetipp von André und die Morgenmädels bei Radio Lausitz.

Das Buch ist im Buchhandel und auch direkt beim Neissuferverlag Natascha Sturm erhältlich.

Wenn Elfen Menschen treffen - Rezension in der Sächsischen Zeitung vom 29.11.2016.

Rezension bei leselaunen

NEU: Ein Bastelbogen mit den Figuren aus Taty und Paul für ein 3-D-Theater. Dazu gibt es eine wunderbare Video-Anleitung.

Weißes Gold, Harzer Kiene und Kohlmeisen-Hänschens Welt

Weißes Gold, Harzer Kiene und Kohlmeisen-Hänschens Welt

Von Klaus Hoferichter.

Lektorat und Buchgestaltung

Klaus Hoferichter setzt mit diesem Buch dem alten Handwerk des Harzens ein Denkmal. In der DDR war das ein beträchtlicher Wirtschaftszweig. Wie ein Harzer zwischen Staat und Natur stand, schildert er anschaulich und verknüpft es mit der berührenden Geschichte eines Kohlmeisenkükens. Mit zahlreichen Federzeichnungen von Pflanzen, Tieren und der märkischen Landschaft illustriert Klaus Hoferichter den Text.

ISBN 978-3-00-053297-9, 142 S., 16,50 €

Erschienen 2016

Das Buch ist direkt beim Autor erhältlich. Kontakt über mich.

Die Märkische Allgemeine schrieb am 25. März über eine Lesung im Frühjahr 2018.

Ebenfalls in der MAZ: ein Bericht über Klaus Hoferichter und dieses Buch von 2016.

 

Träumen ist mir zu poetisch

Träumen ist mir zu poetisch

Das Leben der Pfarrfrau Hilde Schönherr (1912-1962). Von Valentin Schönherr.

Buchgestaltung

Umschlaggestaltung: Thomas Bonnie

Hilde Enterlein, Tochter eines Berliner Ingenieurs, war musikalisch begabt, studierte Philosophie, Germanistik und Kunstgeschichte – und wurde Pfarrfrau. An der Seite von Albrecht Schönherr (1911–2009), dem späteren Bischof der Evangelischen Kirche in Berlin- Brandenburg, gehörte sie zur Bekennenden Kirche und zum Kreis um Dietrich Bonhoeffer. Im uckermärkischen Brüssow vertrat sie im und nach dem Zweiten Weltkrieg über viele Jahre hinweg ihren Mann im Pfarrdienst. Der Gemeinde am Brandenburger Dom, an der sie von 1947–1962 tätig war, ist sie als Kirchenmusikerin vielen Menschen bis heute in warmer Erinnerung.

Ihr Enkel Valentin Schönherr hat aus einem reichen Fundus von Briefen eine umfangreiche Biographie geschrieben, die um zahlreiche Fotos, ein Personenregister, einen Dokumentenanhang und einen Stammbaum ergänzt das Leben von Hilde Schönherr würdigt.

ISBN 978-3-931232-34-4, 324 S., 24,90 €

Erschienen 2014

Erhältlich im Buchhandel oder beim Berliner Institut für vergleichende Staat-Kirche-Forschung.

Marga, Unkraut vergeht nicht!

Eine Berlin-Brandenburgische Arbeitergeschichte. Von Klaus Hoferichter.

Lektorat

Buchgestaltung von Ina Walzog

ISBN 978-3-89626-843-3, 29,80 EUR

Erschienen 2008

Erhältlich im Trafo-Verlag, am besten per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! direkt bestellen.

Präsentation

S5 Box

Register

You need to enable user registration from User Manager/Options in the backend of Joomla before this module will activate.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok